Mit den Feiertagen glänzen: Idealbild und ich


Ahhh die Feiertage. Eine Zeit des Zusammenseins, ausgefallene Dinner, Glitzer und Glamour und natürlich die perfektesten Fotos auf Social Media. Natürlich entspricht das nicht unbedingt der Realität. Jeder hat seine eigenen Traditionen und Wünsche und kann teilen, was er möchte. Leider sind die Idealbilder manchmal sehr konfrontierend mit der eigenen Realität. In den letzten Jahren gab es einen enormen Zuwachs an Influencern, die „the real thing“ zeigen wollen, und das nicht ohne Grund. Wir werden stark von allem beeinflusst, was wir beobachten, einschließlich der Medien. Die perfekten Bilder können als Wahrheit wahrgenommen werden und es kann ein schmerzhafter Prozess sein, ihnen gerecht zu werden, wenn es sich herausstellt, dass es nicht dasselbe ist. 

Und was ist „der Weg“… Manchmal ist es schwierig, sein eigenes Traumbild zu kreieren oder überhaupt „richtig“ oder „falsch“ in einer Gesellschaft, in der wir ständig neuen Input von schönen Bildern erhalten. Zum Glück haben wir Menschen etwas dafür und ich nenne es "Sinne und Bewusstsein". Lassen Sie das Telefon für einen Moment bei sich und öffnen Sie Ihre Augen. Schauen Sie sich um, schauen Sie Ihre Mitmenschen an und denken Sie als Übung, um einen anderen Input zu erzeugen, bei jedem, den Sie sehen, ganz bewusst „Oh, Sie sind so ein traumhaft schöner Mensch!“. Ob Sie diesen Gedanken „glauben“ oder nicht, spielt keine Rolle, es ist eine Übung, um über das Standardmodell hinauszugehen hübsch gehen. 

Denn was magst du? Was denkst du, wie du aussiehst? Ich kann dir jetzt schon sagen, du bist traumhaft schön! Es gibt kein richtig oder falsch, wir machen es selbst schön. Warum sich also nicht einfach schön sehen?! Und verstehen Sie mich nicht falsch, ich finde mich schön, aber es fällt mir schwer, jemals zu sagen, dass ich mehr oder weniger schön bin als alle anderen. Es gibt kein Ranking von am schönsten bis nicht schön… Und ich mag es viel zu sehr, von der Vorstellung, meinem Glauben und meiner eigenen Überzeugung zu leben, dass ich schön bin! Sehen Sie sich einfach den Film „Ich fühle mich hübsch“ an, eine wundervolle Komödie, aber mit einem netten Gedanken dahinter. 

Wenn Sie also Ihr Glitzer- und Glamourkleid oder Ihren verrückten Weihnachtspullover für die Feiertage anziehen (oder wer weiß, vielleicht wählen Sie dieses Mal Ihr Trainingsoutfit von Lola), gehen Sie vor den Spiegel und machen Sie sich ein Kompliment. Und wenn Sie doch mal einen Blick auf die schönen Models werfen, die die „Idealbilder“ teilen, wünschen Sie ihnen die Liebe, die Sie auch sich selbst schenken. Du kannst sein, wer du bist und werden, wer du sein willst! Frohe Feiertage allen! 

 

Liebling,

Amy


2 Kommentare


  • Patricia_lilly_hocher

    Hoi
    Precies zo als jij het schrijft is het echt. Iedereen is mooi op zijn en haar eigen manier ❤ onzekerheid zit tussen je oren door op een positieve manier na je zelf tekijken zal dat als sneeuw voor de zon verdwijnen. Rondingen zijn hot😍
    Liefs patricia


  • Fleur Martens

    Wat een leuke mail. Het doet goed om vlak voor de feestdagen te horen te krijgen dat iedereen perfect is op zijn manier. Zelf doe ik ook zeer hard aan body positivity naar mijn vrienden en familie toe.


Hinterlasse einen Kommentar


Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen



...